Baldessarini

brands4friends Magazin Baldessarini Markenlexikon

Werner Baldessarini, seit 30 Jahren der Kreativchef von Hugo Boss, gründete 1994 die Untermarke Baldessarini. 1994 kam die erste Kollektion von Baldessarini auf den europäischen Markt. Er wurde unter anderem mit dem Michael Award als bester Herrendesigner mit innovativen Ideen und herausragenden Arbeiten ausgezeichnet. 2006 wird das nach ihm benannte Unternehmen von der Adlers AG aufgekauft, Baldessarini blieb jedoch weiterhin als Berater sowie Kreativchef und betreute auch das Marketing weiter. Inzwischen hat Baldessarini eine eigene Jeans-Linie sowie eine Atelier-Kollektion BALDESSARINI SIGNATURE. Baldessarini hat mehrere Parfums auf den Markt gebracht, die für den Duft sowie für das Verpackungsdesign ausgezeichnet wurden. Für Uhren, Schmuck und Hüte arbeitet das Unternehmen mit anderen Herstellern zusammen, um ein Gesamtpaket für den selbstbewussten Mann anbieten zu können. Im Jahr 2011 sind zusätzlich Schuhe sowie Armbanduhren auf den Markt gekommen.

Baldessarini – innovativ und stilbewusst

Das erste Herrenparfum “Baldessarini Eau de Cologne” hatte den Slogan “SEPARATES THE MEN FROM THE BOYS”. Mit diesem Slogan schreit Baldessarini sein Markenzeichen in die Welt hinaus. Baldessarini ist Mode für den selbstbewussten und erfolgreichen Mann. Der Kreativchef holt sich die wichtigsten und erfolgreichsten Models an seine Seite und modelliert  so das Bild seines Mannes. Baldessarini ist jung, trendorientiert, extravagant und modisch auf höchstem Niveau. Trotz der Parallelen zu Hugo Boss unterscheidet sich Baldessarini maßgeblich, es fließt mehr italienisches Blut in seinen künstlerischen Adern als beim deutschen Vorzeige-Label.

4. Juli 2014

Ein Bewerber verlässt den Raum und hinterlässt eine gelangweilt am Tisch sitzende Gruppe. Er wird es nicht werden: der neue Kollege. Niemand ist von ihm beeindruckt gewesen. Dann tritt der nächste Bewerber in den Raum. Der Mann wirkt ganz ruhig, nicht nervös, nicht aufgeregt. Die Runde am Tisch ist still geworden. Sie schauen ... weiterlesen

25. Januar 2014
169

Gut, man kann der Schwiegermutter auch einmal einen Strauß Blumen von minderer Qualität schenken, ob sie nun lange halten mögen oder auch nicht, das ist nicht weltbewegend. Keine Kompromisse eingehen würde Mann jedoch, nun ja, in allen anderen Bereichen des Lebens. Zum Beispiel bei den Armbanduhren, den Manschettenknöpfen, ... weiterlesen