DKNY

DKNY: Donna Karan New York

 Lust auf Shoppen? Hier geht’s zum brands4friends Shop!

Donna Karans Vater war Maßschneider, die Mutter arbeitete lange als Showroom-Model. Was blieb ihr da anderes übrig, als auch etwas mit Mode zu machen? Also begann sie ihre Ausbildung an der Parsons School of Design, brach diese aber ab, da sie kurzerhand Assistant Designer bei Anne Klein wurde. 1984 machte sie sich dann selbstständig und gründete das Label Donna Karan und anschließend die Streetwear-Marke DKNY, was für „Donna Karan New York“ steht.

DKNY – edel, aber trotzdem alltagstauglich

Karans Mode zeichnet sich dadurch aus, dass sie sagt, sie würde und könnte ihre Mode auch selbst tragen. Was sich so selbstverständlich anhört, ist jedoch selten der Fall. Da die Mode auf den Markt kam, als Businessfrauen sich noch Herrenanzüge in XS kauften, traf sie somit genau den Geschmack ihrer Kundinnen. Es sollte Mode sein, die starke Frauen, die im Berufsleben standen, egal mit welcher Figur, tragen konnten. Überwiegend in Schwarz gehalten, mit kleinen Akzentuierungen, designte sie auch ihre Kollektion „Seven easy pieces“, die die sieben wichtigsten Teile, die eine Frau im Kleiderschrank so gebrauchen kann, beinhalten sollte. Bluse, Jackett, Mantel, Rock, Hose, einen Body und „something fancy“, sprich etwas Schickes zum Ausgehen. Es wird ihr übrigens nachgesagt, dass sie die Designerin des neumodischen Bodys sei. Da diese Mode jedoch hochpreisig war und nichts für junge Leute, inspirierte sie ihre Tochter, sodass sie kurzerhand DKNY gründete. Sie blieb der Idee treu, Sachen zu entwerfen, die jeder tragen kann, gestaltete die denimbasierte Streetwear-Kollektion jedoch legerer und moderner für eine jüngere Zielgruppe. Trotzdem schick und elegant, jedoch alltagstauglicher und dynamischer. DKNY beinhaltete DKNY JEANS, DKNY Active, DKNY Underwear, DKNY Kids, und DKNY Jeans Juniors. Später folgten DKNY Men, DKNY Shoes, Donna Karan Intimates (Dessous), Donna Karan Beauty und zahlreiche Düfte, die für ihren Parfüm-Flakon in Apfeloptik bekannt sind.

Wir finden DKNY…

…edel, aber trotzdem alltagstauglich. Nicht ohne Grund tragen DKNY viele Celebrities, die für ihren guten Geschmack bekannt sind. DKNY schafft es, edel, aber trotzdem nicht zu overdressed für die Straße zu sein und hat einen einzigartigen Stil. Im mittleren bis oberen Preissegment kann man sich zwar nicht komplett mit DKNY einkleiden, jedoch sicherlich in das ein oder andere Teil voller Stolz investieren. DKNY ist definitiv eine langfristige Investition und einen Kauf wert.

Kategorie: edel & modern

Stil: edel, modern, schick, alltagstauglich

Kombinierbar mit: Burberry, BLACKY DRESS, VERO MODA, Zara

Stars: Hilary Duff, Olivia Palermo, Eric Benét, “Gossip Girl” Jessica Szohr, Liv Tyler, Rachel Bilson, Miley Cyrus

2. August 2016

Wenn wir mal ganz, ganz, ganz ehrlich zu uns sind, dann könnten wir wahrscheinlich auf die Hälfte unseres Kleiderschranks verzichten. Okay, auf ein Drittel. Zumindest auf die 20 Blusen, von denen wir zehn gar nicht, fünf ungern und weitere vier nur zu besonderen Anlässen tragen. Oder auf acht von zehn Jeans. Weil wir sowieso ... weiterlesen

9. März 2016

Endlich mal ein freier Tag, den man ganz für sich hat: Man hat lange geschlafen, gemütlich gefrühstückt, ist in die Lieblings-Schlabberklamotten gehüpft und bewegt sich in puncto  Tiefenentspannung auf einem ähnlichen Level wie buddhistische Mönche nach einer mehrstündigen Meditationseinheit. Zumindest ... weiterlesen

27. Januar 2014

Wer hat das Konzept der sieben Essentials, die Kollektion der „Seven Easy Pieces“ für die Frau entworfen? Es war Donna Karan, Tochter eines Schneiders und eines Models, die ihre Ausbildung an der Parsons School of Design nicht beenden konnte, weil sie mit ihren innovativen Ideen damals schon so gefragt war, dass sie gleich als Assistant ... weiterlesen

25. Januar 2014

Luxus des Alltags: freie Momente zuhause, Zeit für Entspannung, abschalten können, traumhaft schlafen, dabei toll aussehen, sich und den eigenen Stil lieben. Lifestyle wird bei der amerikanischen Designerin Donna Karan und dem Premium-Label DKNY großgeschrieben. Luxuriöse Stoffe, fließende Schnitte und Wohlfühl-Balance sind die Komponenten ... weiterlesen

23. November 2012

Schwarz ist die Lieblingsfarbe der New Yorker Star-Designerin Donna Karan. Da verwundert es nicht, dass sich das Label DKNY mit dem Thema Nacht beschäftigt. Im Gegensatz zu manch gegenläufigem Trend designt DKNY Nachtwäsche, die sinnlich ist, Frauen eine feminine Silhouette gibt. Ganz zu Recht lässt die Sleepwear-Kollektion uns Frauen ... weiterlesen

25. Oktober 2012

Sich selbst beschreibt das amerikanische Label als die Energie um den Geist von New York: international, vielseitig, schnell. Laut Donna Karan, der Chefdesignerin ihres 1989 gegründeten Unternehmens, gelang ihr der Erfolg durch weibliche Instinkte. So steht DKNY heute mit an der Spitze der beliebtesten Marken weltweit, denn die femininen ... weiterlesen