10 Ideen für den Sommer 2020

Der Kalender sagt es, das Thermometer zeigt es an und die Urlaubsstimmung ist ein weiterer Indikator dafür – der Sommer ist da, endlich. Zwar ist in diesem Jahr einiges anders, nichtsdestotrotz scheint die Sonne, als wäre alles wie immer. Und um das zu zelebrieren und auch dem Sommer 2020 eine Chance zu geben, grandios zu werden, gibt’s hier eine Liste mit Ideen.

Wildblumen sammeln

Auf den Wiesen blüht, duftet und summt es in den schönsten Sommertönen. Und das Beste daran: Man kann sich ein Stück davon mit nach Hause nehmen. Mit langen Gräsern und wilden Blumen lassen sich tolle Sträuße binden, die die Stimmung eines schönen Ausflugs nach Hause zu bringen. Pflanze des Monats Augusts: die schöne Schafgarbe mit ihren zarten weißen Blüten.

Wildwasser-Rafting

Wenn dich im Sommer vor allem zwei Dinge reizen – Abenteuer und Abkühlung – dann bist du beim Wildwasser-Rafting genau richtig. Meist ist dies auch in kleineren Gruppen möglich und daher auch für die aktuelle Situation geeignet. In Deutschland ist vor allem das Allgäu optimal fürs Rafting geeignet, da hier mit Iller und Lech gleich zwei sehr gut geeignete Flüsse vorhanden sind.

Sonnenuntergang am Wasser

Wenn die meisten Badegäste langsam in Richtung der aufgeheizten Wohnung zurückkehren, ist die perfekte Zeit, um noch etwas sitzen zu bleiben. Durch die (leider) schon wieder kürzeren Tage, müssen wir gar nicht so lange warten, bis sich die Sonne verabschiedet und wir Zeugen eines Naturspektakels werden – ein traumhafter Sonnenuntergang am Wasser. Es muss nicht das Mittelmeer sein, keine Insel im Pazifik oder die Karibik – die scheinbar ins Wasser gleitende Sonne ist auch an heimischen Gewässern wundervoll und beeindruckend.

Sonnenaufgang am Berg

Für dieses Sommererlebnis ist es von Vorteil, wenn du Frühaufsteher bist und es dir ganz leichtfällt, dich morgens noch im Halbdunkel aus dem Bett zu schälen. Doch auch für alle anderen ist es den Aufwand wert. Also, viel Kaffee in die Thermoskanne füllen und den nächstgrößeren Berg oder Hügel in Angriff nehmen, um dort den Sonnenaufgang (und den ersten Kaffee) zu genießen.

Wildcampen

Wer sich etwas mehr Abgeschiedenheit beim Campen wünscht und mehr Naturverbundenheit sucht, wird beim Wildcampen fündig. Wichtig ist jedoch, dass es auch für das Wildcampen festgelegte Plätze gibt, übernachten abseits der Plätze ist verboten. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, hier seinen Platz zu reservieren und die Ruhe abseits von Gartenzwerg-Campern und Waschräumen zu genießen.

Glamping

Im Gegensatz zum Wildcamping ist das Glamping die Variante mit noch mehr Komfort als beim klassischen Camping – denn Glamping = glamourous Camping! Die stilvollen Zelte beherbergen teilweise ganze Wohnbereiche, die besonders gerne im schicken Boho-Look ausgelegt sind und damit dein schickes Freiluft-Zuhause für die nächsten Tage werden. Perfekt für alle, die gerne in der Natur sind – aber bitte mit viel (!) Komfort.

Sterne schauen

Ein wolkenfreier Nachthimmel, eine weiche Wiese – und fertig sind die Voraussetzungen für unser Abend-, oder besser, Nachtprogramm. Zugegeben, um die Sterne und die Milchstraße in ihrer vollen Pracht zu sehen, eignet sich ein möglichst dunkler Ort natürlich besser als ein Park mitten in der Stadt. In Brandenburg gibt es sogar Deutschlands ersten Sternenpark. Die vielen Sternschnuppennächte liegen zwar schon hinter uns, aber auch ohne Sternschnuppenregen ist der Nachthimmel romantisch schön.

Cocktails mixen

Wer sich aktuell noch nicht wieder auf die Rooftop-Bars der Stadt wagt, der macht einfach seinen Balkon, Garten oder Wohnzimmer zur Bar. Mix dir selbst die angesagtesten Drinks des Sommers, von Gin Basil Smash bis Skinny Bitch, und genieß sie alleine oder in ausgewählter Gesellschaft in deiner Home Bar.

Baumhäuser erklimmen

Hier werden Kindheitsträume wahr – stilvolle Baumhäuser als Unterkunft liegen schon eine Weile im Trend. Und hierbei reden wir nicht von wackeligen Bretterverschlägen, sondern teilweise luxuriösen Architektur-Projekten. Wer diesen Sommer hoch hinaus und den Alltag hinter sich lassen möchte, ist hier genau richtig.

Autokino

Der Charme alter US-Filme, romantische Zweisamkeit im Auto und ein Kofferraum voller Snacks – Autokinos sind seit einer Weile wieder auf der Bildfläche und eine witzige Alternative zum Freiluftkino. Von Vorteil ist definitiv ein geräumiges Auto, um es sich mit Kissen und Decken auf der Rückbank richtig gemütlich zu machen.