20.3.2015

All Time Favorites neu interpretiert – So trägt man Basics jetzt

Einige haben es, manche finden es ganz schnell, andere suchen ihr Leben lang danach: Das perfekte weiße T-Shirt. Es ist gar nicht so leicht zu finden. Zu eng, zu durchsichtig, kein schöner Schnitt oder nicht aus dem richtigen Material. Aber wenn es eines Tages da ist, dann solltet ihr es nicht wieder hergeben. Denn Basics gehören in jeden gut sortierten Kleiderschrank.

 

Welche Kombis gehen bei Basics?

Bunt gemusterte Shorts, knallige Röcke oder luftige Printhosen dulden nichts neben sich außer einem schlichten, weißen Shirt. Ob Skinny Jeans, luftiges Sommerkleid oder Jeansshorts – kombiniert mit schwarzen Chelsea Boots bekommt jedes Teil einen Hauch Lässigkeit.

 

Welche Basics braucht man?

Deswegen haben wir eine Liste von Basics zusammengestellt, die ihr auf jeden Fall in eurem Kleiderschrank haben solltet.

  • Ein weißes T-Shirt
  • Ein Paar gut sitzende Jeans
  • Schwarze Pumps
  • Das kleine Schwarze
  • Ein Oversize-Hemd
  • Ein Paar weiße Chucks
  • Eine feine, weiße Seidenbluse
  • Schwarze Schnürer
  • Ein locker sitzendes Streifenshirt
  • Eine hochwertige Lederjacke
  • Schwarze Chelsea Boots
  • Und ein schlichtes, weißes Sommerkleid

 

Ein Leben lang Basics

Fehlt euch noch was? Dann unbedingt investieren. Denn gute Basics lassen sich nicht nur zu allem kombinieren, sondern halten – aus den richtigen Materialien hergestellt – auch ein Leben lang.
Während Röcke von der Hüfte auf die Taille wandern, Hosen ihre Form von Skinny über Boyfriend zu Flared Legs verändern, bleibt ein Basic immer das, was es eben ist: Basic.

Und dass Basics – richtig kombiniert – gar nicht langweilig sein müssen, zeigen wir euch in unserem Nachstyling. Dafür haben wir vier Basics aus unserer Liste rausgefischt und zeigen euch, wie ihr sie neu miteinander kombiniert. Wetten, dass ihr für diesen Look schon alles zusammenhabt?

 

Flared Leg Pants

Allen Trendbewussten unter euch raten wir zu einer Flared Leg Pants – auch Schlaghose genannt. Seit Chloé die Siebziger wieder auf den Laufsteg geholt hat, dreht sich in der Fashionwelt alles nur noch um Schlaghosen, Wildlederröcke und Gladiatorensandalen. Flared Leg Pants sind in diesem Sommer DAS Investment-Piece und lassen Boyfriend und Skinny abgeschlagen hinter sich. Wer keine Lust auf weites Bein hat, der greife einfach zu seiner schönsten Stone Washed Jeans. Unsere ist von 7 For All Mankind und sitzt nicht nur gut, sondern hat als kleines Extra offene Nähte im Saum. Was passt zur Basic Jeans besser als ein Basic White Tee? Besonders schöne Modelle gibt’s von Vero Moda.

 

Chuck Taylor gehört dazu

Der Converse All Star wurde von Chuck Taylor als Basketballschuh designt. Heute ist er aus dem Basic-Kleiderschrank gar nicht mehr wegzudenken und passt deswegen perfekt zu unserem Look. Als krönenden Abschluss bindet ihr euch noch ein lässiges Herrenhemd um die Hüfte. Keins im Schrank? Dann klaut doch einfach bei eurem Liebsten. Es heißt ja schließlich nicht umsonst Boyfriendlook. Unser Exemplar ist blau-weiß gestreift und fällt besonders durch kontrastierenden Kragen und Manschetten auf. Um dem Basic Look noch die Frühlingskrone aufzusetzen, dürft ihr eure Lieblingssonnenbrille endlich entstauben. Unser Modell ist besonders schön durch orange-rosa Kontrastrahmen und bunte Spiegelgläsern.

brands4friends_outfit-schlagjeans-hemd-trenchcoat

Hello 70s: Schlagjeans, Plateau-Sandalen ein lockeres Hemd & der Trenchcoat

 

Und wem das alles jetzt viel zu basic war, der trägt einfach noch einen knalligen Nagellack auf – fertig ist der Lack.

 

Noch ein kleiner Tipp von uns

Wer noch auf der Suche nach schönen Basics ist, der sollte bei unserer Vero Moda Aktion vorbeischauen. Das dänische Label hat neben modischen Trendteilen auch immer ein paar lässige Basics im Sortiment.