Oktoberfest-Outfits ganz ohne Dirndl

Auch, wenn es scheint, als wären auf der Wiesn und sämtlichen anderen Volksfesten nur Madli und Burschen in Dirndl und Lederhose unterwegs, sind auch Alternativ-Outfits auf dem Festplatz gerne gesehen. Wer sich als Nicht-Süddeutscher im Dirndl so unwohl fühlt, wie ein Süddeutscher beim „Moin“ sagen, kann getrost auf das traditionelle Gewand verzichten und sich bei uns inspirieren lassen, wie man ganz ohne Dirndl und Lederhose perfekt für die Wiesn vorbereitet ist.

 

 

Karo, Blumen und Folklore

Meistens umspielt es den Stoff der Schürze oder des Rocks – bei Trachtenmode finden sich immer wieder Karos oder florale Muster. Wer solche Muster bei seinen Looks mit aufnimmt, kann diese mit einfachen Sachen mixen, die man meistens eh im Kleiderschrank hat: Die Bluse im Millefleur-Stil zum weit schwingenden schwarzen Rock oder das Karo-Hemd mit Jeans und den robusten Wanderschuhen im Landhaus-Stil. Passende Muster können ganz einfach in den Trachten-Look integriert werden. Sehr schön sehen auch rustikale Folklore-Muster aus, die zusammen mit schlichten Kleidungsstücken und entsprechend gestylt integriert werden.

 

 

Was mit was anziehen?

Manchmal ist einem gar nicht bewusst, wie vielseitig manche Stücke im Kleiderschrank sind. So wird zum Beispiel der bunte Blumenrock im Boho-Stil zusammen mit einer verzierten Strickjacke zum ultimativen Wiesn-Outfit. Wer sich etwas mehr in Richtung Trachten bewegen möchte, hat mit einem Janker das perfekte Kombi-Stück zu jedem Look. Die hüftlange Jacke aus Schafswolle transportiert ultimatives Alpenraum-Feeling und kann auch dezent zur Jeans oder Stoffhose mit schlichten Ballerinas getragen werden.

 

 

Mein Hut

Der steht mir gut – definitiv! Denn Kopfbedeckungen aller Art versüßen uns mittlerweile seit einigen Saisons den Kleiderschrank und passen einfach hervorragend in den Trachtenlook. Schlichte Modelle aus Filz sehen mit verschiedenen Federn oder Hutschnüren dekoriert chic aus und können praktisch zu schlichteren Outfits kombiniert werden.

 

Zöpfe flechten

Wer sich ganz ohne Dirndl für die Wiesn bereitmachen will, kreiert mit Zöpfen im Nu einen traditionellen Look. Ob die Haare dabei komplett geflochten werden, nur einzelne Strähnen oder ein ganzes Kunstwerk aus geflochtenen Zöpfen entsteht, ist dabei ganz dir überlassen. Besonders romantisch wird der Hairstyle mit eingearbeiteten Blumen oder blühenden Kränzen. Entweder als Krönung zum Folklore-Look oder als Hauptaugenmerk zum sonst eher schlicht gehaltenen Trachten-Stil.

 

Brezel, Edelweiß, Hirsch

Zum Alpenstil gehören neben den klassischen Outfits auch noch kleinere Symbole, die sich gerne in den Accessoires wiederfinden dürfen. Als Anhänger an Armband oder Kette oder im Muster integriert – wer sich gerne lieber dezent an den Trachten-Look ran wagt, kann mit diesen Elementen einen Hauch von Landhaus ausprobieren, ohne sich verkleidet zu fühlen.

 

Stockerpoint bei brands4friends

Doch auch, wenn es viele schöne Alternativen gibt, heißt es nicht, dass man ganz aufs Dirndl verzichten muss. Die Wiesn geht schließlich eine ganze Weile – umso besser, wenn die Oktoberfest-Garderobe mehr Spielraum bietet. Bei Stockerpoint gibt es traditionell-schöne Dirndl oder Blusen im Trachten-Stil, die du auch wunderbar mit schlichteren Teilen anziehen kannst.

Bereit für die Wiesn?

Entdecke am 31. August in unserer Aktion von Stockerpoint alles, was du noch für deinen Festtagslook brauchst!