Zu welchem Anlass trägt man ein Cocktailkleid?

Ob kleines Schwarzes oder ein schlichtes Modell in Burgunderrot – Cocktailkleider stehen jeder Frau und sorgen für einen Auftritt, der definitiv in Erinnerung bleibt. Aber zu welchem Anlass trägt man eigentlich ein Cocktailkleid? Und wie lässt es sich kombinieren? Wir wollen diese Fragen nicht auf uns sitzen lassen und geben deswegen heute eine kleine Einführung zum Thema Cocktailkleid. Here we go!

 

Ein Cocktailkleid gehört in jeden Kleiderschrank. Wirklich!

Cocktailkleider gelten als die kleine Schwester des Abendkleids: weniger förmlich, aber trotzdem chic. Sie enden kurz über oder unter dem Knie und sind – was Schnitt und Material angeht – meist etwas schlichter gehalten als die klassische Abendgarderobe. Genau das macht sie auch zu einem wahren Alleskönner, der in keinem Kleiderschrank fehlen darf! Kombiniert mit flachen Schuhen und einer Lederjacke lässt sich ein Cocktailkleid nämlich auch durchaus alltagstauglich stylen.

Der richtige Anlass fürs Cocktailkleid

An sich sind Cocktailkleider aber für den großen Auftritt gemacht, bei dem sie mit den richtigen Accessoires und tollen Schuhen erst richtig zur Geltung kommen. Die Rolle der Accessoires sollte man dabei nicht unterschätzen: So sorgen Shapewear und High Heels für eine straffe Silhouette und endlos lange Beine, während ein passendes Jäckchen und  Schmuck dem Outfit eine individuelle Note verleihen. Anlässe, um sich mal so richtig in Schale zu werfen, gibt’s schließlich genug – wir hätten da mal ein paar Vorschläge für euch.

Die Hochzeit von guten Freunden

Wenn gute Freunde heiraten, sollte man sich schick machen – außer natürlich, der Dresscode schreibt einen betont lässigen Hippie-Look vor. In allen anderen Fällen ist man als Trauzeugin oder als Freundin der Braut mit einem Cocktailkleid gut beraten. Schwarze und weiße Kleider sollte man bekanntermaßen vermeiden, aber ansonsten steht das gesamte Farbspektrum offen. Im Sommer machen sich Pastelltöne und frische, warme Nuancen wie Korall besonders gut.

Der Abschlussball

Der Abschlussball markiert das Ende eines Abschnitts und den Beginn von etwas Neuem. Wenn das mal kein Anlass ist, sich von seiner schönsten Seite zu zeigen! Beim Abiball etwa tragen viele Abiturientinnen lange Roben – dabei wirken knielange Cocktailkleider deutlich frischer und jünger. Im Endeffekt ist und bleibt die Kleiderwahl Geschmackssache; wir würden dennoch eine Lanze für Modelle brechen, die die Jugendlichkeit betonen, statt sie zu verstecken. Mehr Cocktailkleider auf Abschlussbällen!

Das edle Dinner zum Jahrestag

Ihr habt keine Dates, weil ihr schon länger in einer glücklichen Beziehung seid (und das Balzverhalten inklusive stundenlangem Styling hinter euch gelassen habt)? Na, dabei kann das doch ziemlich viel Spaß machen! Der Jahrestag ist eine wunderbare Gelegenheit, um etwas mehr Zeit in den eigenen Look zu investieren und ihn bei einem edlen Dinner auszuführen. Das aufgeregte Kribbeln lässt dann auch nicht lange auf sich warten!

Her mit den Cocktailkleidern – von Apart

Hach ja, da bekommt man ja direkt Lust, sich in Schale zu werfen … Wenn es euch auch so geht, solltet ihr dringend mal bei unserer Apart Aktion vorbeischauen. Das Label ist  auf Mode für besondere Anlässe spezialisiert und verzaubert uns regelmäßig mit langen Abendkleidern, eleganten Jumpsuits oder eben wunderbaren Cocktailkleidern.

Entdeckt euer neues Lieblingskleid. Hier geht’s zur Apart Aktion!