Erdbeersüße und Rhabarberglück – Rezepte im Mai

Lieber Frühsommer, wie lange haben wir auf dich gewartet?! Nun endlich ist er da und mit ihm die ganze Ausbeute an fruchtig-frischer Obst- und Gemüseauswahl. Ganz vorne mit dabei: Rhabarber, Erdbeeren und Spargel. Und damit wir diese Zeit im wahrsten Sinne voll auskosten können, gibt’s hier die passenden Rezepte. Lasst sie euch schmecken, die schöne Frühsommerzeit.

Pink Lemonade

Was wäre heißes Wetter ohne eine kühle Erfrischung? Und auch mal ein Regentag die Pläne durchkreuzt, schmeckt eine Rhabarber-Limonade immer nach Sommer und guter Laune. Und noch dazu geht es so einfach. Hier das Rezept:

Für 250 ml Rhabarber-Sirup:

  • 500 g Rhabarber
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 ml Wasser
  • Vanille oder Minze nach Geschmack

Für die Limonade:

  • 1 l Wasser mit Kohlensäure
  • Eiswürfel nach Geschmack
  1. Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden. Grünen Rhabarber solltest du vorher schälen.
  2. Die Rhabarberstücke zusammen mit dem Wasser, Zucker und Saft und Abrieb der Zitrone in einen Topf geben. Wenn du magst, kannst du auch noch etwa 10–15 g frische Minze oder Vanillezucker dazugeben.
  3. Die Zutaten aufkochen und 20 bis 30 Minuten auf kleiner bis mittlerer Stufe köcheln lassen.
  4. Gieße die Flüssigkeit in einem feinen Sieb ab. Alternativ kannst du auch ein Geschirrtuch aus Baumwolle dafür verwenden, wenn du kein feines Sieb hast. Nun kannst du mit einem Löffel das Fruchtfleisch ausdrücken, bis du die gesamte Flüssigkeit ausgepresst hast.
  5. Nachdem der Sirup etwas ausgekühlt ist, kannst du nun deine Rhabarber-Limonade mischen: Gib hierfür etwas Sirup und Eiswürfel in ein Glas und gieß es dann mit dem Sprudelwasser auf. Und schon ist die Pink Lemonade fertig!

 

Erdbeer-Spargel-Salat mit Erdbeer-Vinaigrette

Ob unser Frühsommer-Liebling eher Spargel oder Erdbeere ist? Wir können es nicht sagen! Deswegen kombinieren wir einfach beides und freuen uns auf ein fruchtig-edles Lunch, das in wenigen Minuten zubereitet ist. Und falls wir mal die Fühler aus dem Home Office strecken, eignet sich der Erdbeer-Spargel-Salat auch hervorragend für ein Picknick im Park.

Erdbeer-Vinaigrette

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 El Balsamico oder Zitronensaft
  • 3 Erdbeeren
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Senf
  • 1/2 TL Honig oder Ahornsirup
  • Meersalz
  • Grüner oder rosa Pfeffer, frisch gemahlen

Erdbeer-Spargel-Salat (2 Portionen)

  • 500 g weißer Spargel
  • 125 g Erdbeeren
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • 25 g Pinienkerne, nach Geschmack
  1. Wasser mit Zitronensaft und Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen. Währenddessen den Spargel schälen. Im Anschluss den Spargel ins kochende Wasser geben, kurz mit aufkochen. Dann runterschalten und bei niedriger Hitze für etwa 12–15 Minuten garen.
  2. Nimm den Spargel aus dem Wasser, lass ihn auskühlen und schneide die Spargelstanden in mundgerechte Stücke.
  3. Entferne das Grün von allen Erdbeeren, lege 3 Stück für die Vinaigrette beiseite und schneide die anderen in feine Scheiben.
  4. Für die Vinaigrette alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einem flüssigen Dressing verarbeiten.
  5. Gib nun die Pinienkerne in eine Pfanne ohne Öl und röste sie kurz an, bis sie duften und leicht gebräunt sind. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Im letzten Schritt die Erdbeeren mit dem Spargel vermischen, die Vinaigrette darübergeben und mit den gerösteten Pinienkernen toppen. Bon Appetit!