Fashion Friday – mit Juliane

Heute im Interview: Juliane, Grafikdesignerin bei brands4friends. Manchen Leuten gelingen DIY-Projekte eben. Deshalb hier eine kleine Abwandlung der üblichen drei Fragen.

 

Tee oder Kaffee?

Im Sommer Eiskaffee, im Winter eher Tee.

 

Was war dein letztes geglücktes DIY-Projekt?

Vor 5 Jahren sind wir in eine wunderschöne Wohnung gezogen, wir fühlen uns sehr wohl und sind auch happy mit unserer Einrichtung. Die Möbel zum Teil Vintage. Zum Kinderzimmer-Make-over sagte meine Tochter: „Oh cool, Mama“. Hier und da ein Eyecatcher und auch die Wände sind nicht einfach nur weiß. Es gibt nur einen Raum, der mich die ganze Zeit schon nervt. Das Bad – Der Raum, in dem ich jeden Morgen erst mal wach werden muss, lädt so gar nicht ein.

Vom Wohnzimmer hatten wir damals nämlich noch einen halben Liter grau über … Der Rest des Bades passte sich natürlich Stück für Stück irgendwie diesem Grau an: Handtücher grau, Duschvorleger grau, … usw. ich habe es mir seitdem immer schöngeredet.

Vor einem Monat konnte ich es einfach nicht mehr aushalten und durchforstete Pinterest. Relativ schnell wurde mir klar, ich werde mich an der Königsdisziplin Ombre versuchen. Von einem zarten Blau in ein sehr tiefes Dunkelblau. Puhh … aber mit Erfolg. Ich musste in mehreren Etappen vorgehen, sodass ich in Summe für 2 Wände 4 Tage brauchte.

Jetzt tauche ich jeden Morgen in mein Aquarell ein. Durch die neuen Handtücher, Schmuckschale und Aufbewahrungs-Accessoires hat das Ganze auch ein mediterranes bis orientalisches Flair bekommen. Ohne dabei kitschig zu sein oder dick aufzutragen.

Hach …

 

Welche Schuhe trägst du zu einem kleinen Schwarzen?

Elegante Mules oder auch Riemchensandalen – beide mit Absatz – ich bin 1,65 m 😉