Herbst & Winter 2020: Trends

Nachdem wir den Abschiedsschmerz vom Sommer endgültig verkraftet haben, geht es voller Trend-Elan und Kuschelstimmung in die kalte Saison. 2020 begegnen uns vor allem alte Bekannte mit neuem Gesicht, aber auch nie Dagewesenes. Stürzen wir uns gemeinsam rein in unsere Lieblingstrends für den Herbst und Winter 2020.

Safe & Style

Egal, ob wir sie hassen oder lieben: Masken sind nicht nur Pflicht, sondern auch Trend. So wird der Gesichtsschutz dieses Jahr neben seiner Funktion auch zum Statement-Piece und Accessoire, das sich in verschiedensten kreativen Designs sehen lassen kann.

Von oben bis unten

Bleistiftröcke, Bundfalten- und Karottenhosen – gepaart mit dem passenden Jacket oder Blazer bist du mit einem Zweiteiler dieses Jahr in jedem Fall stilvoll unterwegs. Wie bei vielen Trends gilt auch hier: Oversize is King. Kastig und ausladend darf es gern sein. Wadenlange Jacken? Ja bitte. Wem das nicht casual genug ist, der kann dieses Jahr wieder zu Jogging-Anzügen oder zweiteiligen Tracksuits greifen. Gern auch mit Schlag und strassbesetzt. Der Vorteil: Mit einem Zweiteiler bist du die Frage los, ob dein Outfit matched, denn das tut es immer ganz entspannt.

Statement-Sleeves

Arme sind ein Teil des Körpers, der unserer Meinung nach gern etwas mehr betont werden kann. Arme sind stark, zugleich auch elegant und vor allem ein wesentlicher Bestandteil unseres Ausdrucks. Also nichts wie losgeschmückt. Dieses Jahr freuen wir uns über Ballonärmel, Trompetenärmel, gefranste Ärmel, Cut-Out- und Oversize-Ärmel.

Tren(d)chcoats – sie bleiben

Ein bisschen geheimnisvoll, ein bisschen unnahbar, elegant, lässig und vor allem gegen das Herbstwetter gewappnet sind wir dieses Jahr mit einem XXL-Trenchcoat. Hier dürfen es gern etwas gewagtere Materialen sein, wie Leder, Lack oder andere wasserabweisende, glänzende Stoffe.

Lederleicht

Der Ledertrend bleibt uns aus dem letzten Jahr erhalten: Klassiker und Basics kommen in Leder daher, auffällig zum Beispiel in Rot oder unaufgeregt in Schwarz. Röcke, Shirts, Hosen, Tops und auch Hemden ergänzen die Palette der Lederklassiker wie Jacken, Gürtel, Taschen oder Schuhe um neue Vielfalt. Apropos Gürtel: Kinky Details, Schnallen, Harnische und ausgefallene Riemenaccessoires á la Marina Hoermanseder sind auch weiterhin beliebt.

80s, Baby

Wir greifen nochmal die Kostüme und Zweiteiler auf, diesmal mit dem Fokus auf die 80er. Zusammengehörende Kostüme aus Blazern inklusive Schulterpolstern und dem passenden Bleistiftrock, Leggins, Karottenhosen, Stulpen, knallige Farben und Vintage-Plastiklooks halten sich wacker. Scrunchies und Creolen zieren mittlerweile fast jedes trendbewusste Haupt und selbst der Shag und der Vokuhila tauchen wieder auf, als wäre inzwischen keine Zeit vergangen.

One Stepp closer to Cosiness

Voluminöse Puffer Jackets halten sich seit einigen Jahren unschlagbar als Winter-Essential und auch in der diesjährigen kalten Saison sind sie ein warmer und trendbewusster Begleiter. Stepp finden wir in vielfältigen Variationen, Farben und Ausführungen. Eins ist dieses Jahr auf jeden Fall nicht angesagt: Frieren!

It’s a Patch(work)!

Wer es wild mag und Musterfan ist, für den werden diese Saison Träume wahr: Patchwork und Teile, die sich als kreative Kollagen aus verschiedenen Materialien, Mustern und Farben entpuppen, können sich sehen lassen. Wieso sich also für eins entscheiden, wenn dieses Jahr alles gleichzeitig möglich ist?

Um die Ecke gestylt

Im Sommer haben sie sich bereits angekündigt: Eckige bzw. abgeflachte Schuhspitzen. Sie bringen Abwechslung an unsere Füße und sorgen für eine überraschend andere, überraschend edle Erscheinung unserer Füße. Wie fast immer gilt: Gucci gibt vor, wir machen dankend nach.

Embodied

Sie halten warm, sie sind cool, sie sind sexy und die meisten (abgesehen von denen ohne Verschluss) sind sogar sehr praktisch. Bodys als Unterwäsche oder auch einfach als Teil des Looks halten sich auch dieses Jahr als Trend und deshalb finden wir sie in noch vielfältigeren Formen, Schnitten und Materialien. Unser Favorit für die kalte Saison ist der Klassiker mit Turtleneck.

Glänzende Aussichten

Futuristisch und gleichzeitig 80er-vintage dürfen wir uns in diesem Jahr wieder an metallischen, glänzenden Looks erfreuen. Jacken, Hosen, Schuhe, Taschen – dem Repertoire sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache, es funkelt und fällt auf. Ob intergalaktisch in Silbertönen, in bunten Meerjungfrauenfarben oder paillettenbesetzt, wir freuen uns auf funkelnde Fashion-Momente.

Mut zur Lücke

Die letzten Jahre sehen wir immer mehr Modetrends mit raffinierten, unerwarteten und mitunter auch gewagten Details. In diese Sparte zählt auch der Cut-Out-Trend. Die Rede ist nicht von aufgerissenen Hosenbeinen, sondern bewusst gesetzten, ästhetischen Aussparungen. Sowohl in symmetrischer, als auch asymmetrischer Form, meist verspielt und oder auch revealing bringen Cut-Out-Teile Leben in die kalte Jahreszeit. Am schönsten sind sie, wenn du dich warm einhüllst und dein Lieblings-Cut-Outfit drunter hervorscheinen lässt.

Nachhaltigkeit und Vintage

Vintage ist nicht nur schön, einzigartig, günstig und umweltfreundlich – es kommt auch nie aus der Mode. Überleg dir in diesem Jahr einmal mehr, was du aus deiner eigenen Garderobe recyceln, mit Freunden tauschen oder gebraucht kaufen kannst. Oder was du eventuell einfach gar nicht brauchst. Auf diese Weise ist die Freude über etwas Neues umso größer.