Herbstresistent: Boots von Chippewa

Keiner mag sieben Tage Regenwetter. Doch nicht nur wir leiden unter dem kaltnassen Wetter und den entkleideten Bäumen – auch unsere Schuhe machen in dieser Zeit einiges mit. Schließlich müssen sie sich dem direkten Kampf mit rutschigem Laub, aufgeweichten Wegen und schlammigen Pfützen auf dem Asphalt stellen. Die praktischen Sneaker sind den herbstlichen Gegnern kaum mehr gewachsen und müssen klägliche Niederlagen in Form von durchgeweichtem Stoff und betonharten Schlammnarben einstecken. Zeit also, Schuhe zu finden, die auch die härtesten Herbstzustände wegstecken. Wir haben sie entdeckt und präsentieren stolz: Boots von Chippewa.

Die Saison für Boots

Unerschrocken schreitet der Chippewa über stachelige Kastanienschalen und steckt Schlammangriffe mit einem Wisch über die glatte Schuhspitze weg. Boots sind nicht grundlos die erste Wahl für das schmuddelige Wetter. So bleiben die Füße bis zu den Knöcheln warm und sehen dazu noch sehr chic aus. Der Klassiker von Chippewa präsentiert sich mit lässiger Schnürung und in robustem Glattleder, das sich auch von starken Regenschauern nicht beeindrucken lässt. Auch die Farben der Marke schlagen herbstliche Töne an: Verschiedene Braun-Nuancen, klassisches Schwarz oder angesagtes Dunkelrot zieren die Schuhgarderobe in diesem Herbst.

Über 100 Jahre Erfahrung

Die Modelle von Chippewa lassen sich auch von extremer Witterung nicht beeindrucken. Denn die Traditionsmarke hat genug Erfahrung, um mit allen Regenwassern gewaschen zu sein. 1901 wurde Chippewa in den USA gegründet und hat seit jeher das Ziel, Top-Qualität zu liefern und entsprechend langlebige Schuhe zu produzieren. Das zeigt auch das Motto des Labels „The Best. By Far.“.

Hol dir dein Paar robuste Herbst- und Winterschuhe von der amerikanischen Traditionsmarke Chippewa noch bis 4. November bei uns im Shop.