Sommer-Shooting – Unsere Fotografin & Haar- und Make-up-Spezialistin im Gespräch

Es wird heiß in der Stadt. Und brands4friends hat sich aufgemacht, um das Sommer-Shooting zu machen. Für das Spring-Shooting haben wir bereits einmal hinter die Kulissen beim Making-of zuschauen dürfen. Diesmal haben wir mit Julia gesprochen, unserer Spezialistin für Haar und Make-up. Anschaulich berichtet sie von dem lustig-bizarren Tag in der Berliner Gropiusstadt.

 

Das Making-of vom Sommer-Shooting 2017

Making-of Sommer-Shooting 2017

Erzähl uns doch erstmal etwas über deine Rolle

Ich bin seit 2011 fester Bestandteil in der Fotoproduktion, seit 2015 als Specialist. Zuvor habe ich eine 3-jährige Ausbildung als Maskenbildnerin absolviert. Im Tagesgeschäft bereite ich die männlichen sowie weiblichen Models für das Shooting vor (Haare / Make-up). Bei Sonderprojekten wie zum Beispiel dem Sommer-Shooting kann es auch mal etwas ausgefallener und aufwändiger sein. Des Weiteren bin ich für den Einkauf unserer Produkte zuständig und muss mich da ständig über Neuigkeiten und Trends auf dem Laufenden halten.

 

Unsere Interpretation von Summer in the City ist der Urlaub vor deiner Haustür. Außerdem bietet es den perfekten Kontrast zu unseren glamourösen Models.

 

Mann mit einem blauen Surfboard vor einer Betonwand

Männliches Model beim Sommer-Shooting

Welchen Ort habt ihr euch für das Sommer-Shooting ausgesucht und warum?

Gropiusstadt, eine klassische Plattenbausiedlung am Rande Berlins. Unsere Interpretation von Summer in the City ist der Urlaub vor deiner Haustür. Außerdem bietet es den perfekten Kontrast zu unseren glamourösen Models. Aber wenn ihr genau hinschaut, findet ihr auch an ihnen Dinge, die man in der Umgebung auch vermuten würde.

 

Blonde Frau im pinken Kleid sonnt sich auf einer Wiese

Weibliches Model beim Sommer-Shooting

Als Basis zum Umziehen, für Toilettengänge und Requisitenlager hatten wir übrigens einen Teil der kiezigen Hertha-Kneipe im Innenhof angemietet.

Welche Herausforderungen hattet ihr dabei?

Die größte Herausforderung war, zwischen den ganzen coolen Ecken zu wählen. Bei unserem Locationscout im Stadtviertel hat es zwar geregnet, wir haben trotzdem schnell das Potential des Stadtteils erkannt, um möglichst viele Varianten an einem Tag shooten zu können. Als Basis zum Umziehen, für Toilettengänge und Requisitenlager hatten wir übrigens einen Teil der kiezigen Hertha-Kneipe im Innenhof angemietet.

 

Frau mit pink-rotem Outfit auf Wiese trinkt aus pinkem Trinkhalm

Rich and shiny: der Stil beim Sommer-Shooting 2017 bei brands4friends

 

Inspiriert ist das Hair & Make-up von Miles Aldrige (Fotograf). Er liebt es, in seinen Bildern starke Kontraste aufzuzeigen und überspitzt darzustellen.

 

Welches Make-up, welche besonderen Farben und welcher Stil waren dir dabei wichtig? Was hat euch zu diesem Thema inspiriert?

Inspiriert ist das Hair & Make-up von Miles Aldrige (Fotograf). Er liebt es, in seinen Bildern starke Kontraste aufzuzeigen und überspitzt darzustellen. Make-up war auf Grund des starken Blitzes stärker und um ihre blauen Augen zu betonen, habe ich einen Kupferton als Lidschatten benutzt. Haare sind bei ihr stark frisiert, voluminös und eher „pompös“. Das soll den Kontrast zum Plattenbau und dem „Jogginghosen-Look“ verstärken à la „Rich Kids“

 

Paar beim Sonnebaden und BBQ vor Platttenbau auf einer Wiese

Farbenfroh und detaillverliebt: Das Highlight-Foto vom Sommer-Shooting

Auf welches Foto bist du besonders stolz?

Dieses Bild ist extrem farbenfroh und voller Kontraste. Man entdeckt auch beim zweiten oder dritten Mal hinschauen noch neue Details. Beide Models agieren nicht wirklich miteinander auf dem Bild aber haben eine super starke Präsenz und Körpersprache.

 

Vielen Dank für das Gespräch, Julia!