Fit im Park – 3 Übungen, für die du kein Fitnessstudio brauchst

Über unsere Gastautorin janisview:

Janina ist Fitness- und Lifestyle-Bloggerin aus Stuttgart. Auf ihrem Instagram Account „janisview“ teilt sie mit rund 100.000 Abonnenten ihre alltäglichen Erlebnisse, ihre Reisen und hilfreiche Fitness-Tipps, die zum Mitmachen motivieren.

 


Der Sommer kommt und damit auch die fehlende Motivation, das Fitnessstudio aufzusuchen. Aber wer sagt, dass man sich nicht auch im Freien fit halten kann? Gleichzeitig auspowern und das schöne Wetter genießen klingt interessant? Dann sind diese 3 Übungen für ein Work-out im Park genau das Richtige für dich:

Alles, was du dazu benötigst, ist ein bequemes Sport-Outfit, zum Beispiel von Venice Beach, und eine stabile Parkbank.

Übung 1: Liegestütz

Du kannst die Parkbank wie im Bild für Liegestütze nutzen und damit deine Brust-, Arm- und Schultermuskulatur trainieren. Diese Übung ist auch für Anfänger gut geeignet, da die höhere Position des Oberkörpers die Ausführung vereinfacht. Du bist ein richtiger Liegestütz-Profi? Dann dreh das Ganze einmal um: stelle deine Füße auf der Bank ab und stütze dich mit den Händen vom Boden ab. Je höher deine Füße positioniert sind, desto anstrengender wird es. Mache so viele Wiederholungen wie möglich.

Übung 2: Dips

Mit dieser Übung kannst du deine Armmuskulatur optimal stärken. Dazu positionierst du dich wie im Bild mit dem Rücken zur Bank und stützt dich mit deinen Armen eng am Oberkörper auf der Bank ab. Deine Beine streckst du gerade aus und stützt sie mit der Ferse auf dem Boden ab. Nun drückst du deinen Oberkörper mit den Armen nach oben und lässt ihn langsam wieder absinken. Mache auch hier so viele Wiederholungen wie möglich. Sollte die Übung zu schwierig für dich sein, kannst du sie vereinfachen, indem du die Beine anwinkelst.

Übung 3: Step-ups

Mit Step-ups auf der Parkbank kannst du deine gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur trainieren. Du stellst dich dazu vor die Bank und steigst immer abwechselnd mit einem Bein auf und ab. Je dynamischer du das machst, desto anstrengender wird es. Intensivieren kannst du die Übung, indem du dein Knie, sobald du oben stehst, hoch zur Brust ziehst. Mache hiervon jeweils 15 Wiederholungen pro Seite.

Diese drei Übungen kannst du zum Beispiel als Zirkel kombinieren und jeweils dreimal wiederholen. Oder du integrierst sie in eine Laufeinheit durch den Park und nutzt jede Parkbank, bei der du vorbeikommst, abwechselnd für eine der drei Übungen. So kannst du Zeit sparen und Lauf- und Krafttraining zu einem intensiven Work-out verbinden.

Unsere Empfehlung:

 

Dir fehlt noch das passende Sport-Outfit?

Venice Beach produziert in Europa seit über 30 Jahren qualitativ hochwertige Sportmode für Frauen. Dabei sehen die Sport-Outfits nicht nur gut aus, sondern sind mit ihrem atmungsaktiven und elastischen Drytivity Material auch äußerst funktional. So steht deinem Work-Out nichts mehr im Wege.

>>> Hier gibt’s noch viel mehr Sportmode von Venice Beach