Muttertag feiern trotz Corona – Tipps und Geschenkideen

Was darf es in diesem Jahr für die liebe Frau Mama sein? Und wie kann man sie trotz der aktuellen Lage gebührend feiern? Von Parfüm bis zum überdimensional großen Rosenstrauß gibt es unzählige Geschenkideen, mit denen wir unserer Mutter Danke sagen können. Doch neben all dem Materiellen gibt es noch etwas viel Wertvolleres, das wir teilen oder in gewisser Form auch verschenken können: Zeit. Klar, dieses Jahr scheint das für viele leider nicht möglich. Aber wir hätten da eine Idee – wieso nicht einfach nachfeiern?

Jeder Tag kann Muttertag sein

Wer den heutigen Muttertag schon abgeschrieben hat, kann auch jetzt noch eine Überraschung überliefern und einen Termin für die Nachfeier an die Mutter bzw. Kinder schicken. Aktuell kann zwar niemand vorhersehen, wie sich die Lage in den nächsten Monaten verändern wird. Dennoch stehen die Chancen im Moment gut, dass wir uns bis in ein paar Monaten etwas freier und gemeinsamer bewegen können.

Gemeinsame Zeit verschenken

Doch was wollen wir mit der gemeinsamen Zeit anstellen? Ein kleiner Urlaub, das wünschen wir unseren Müttern aktuell wahrscheinlich am meisten. Etwas Erholung, Entspannung und eine kleine Flucht aus dem Alltag, der momentan recht eintönig geworden ist. Und wir hätten da schon ein spannendes Reiseziel: die eigene Stadt. Hast du dir schon mal überlegt, in deiner gewohnten Umgebung Tourist zu sein? Dann kannst du das nun ausprobieren! Als Geschenk für deine Mama, zu zweit oder für die ganze Familie, alles ist (hoffentlich bald) wieder möglich.

Tourist in der eigenen Stadt

Dazu gehört ein schickes Hotel oder eine gemütliche Ferienwohnung. Denn einfach mal in einem anderen Bett aufzuwachen, eine andere Kulisse vor dem Fenster zu sehen und durch eine andere Tür die bekannten Straßen zu betreten, gibt eine ganz neue Perspektive auf einen Ort, der schon so gewohnt und alltäglich erscheint. Und so wie jeder Mensch viele verschiedene Facetten hat, präsentiert sich auch jede Stadt von anderen Seiten, wenn man sich die Zeit nimmt, neugierig genauer hinzusehen.

Daheim auf Entdeckungstour

Neben der Übernachtung im Hotel gehört natürlich auch ein Tagesprogramm dazu. Durchforste die Geheimtipps der Stadt und plane einen Spaziergang entlang der schönsten Häuserfassaden, finde den unbekanntesten Aussichtspunkt, die leckerste Pizza zum Mitnehmen oder den besten Spot zum Sternegucken in der Nacht. Vielleicht ist es auch eine kleine Zeitreise zu schönsten und erinnerungswürdigsten Orten der Kindheit, vom Lieblingsspielplatz bis hin zum ehemaligen Lieblingssüßigkeiten-Laden, der nun ein Friseursalon ist. Du kennst deine Mama am besten und deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.