Nachgefragt bei Coats: edle Wolle, bunte Garne & Handarbeits-Spaß

Ob Stricken, Nähen, Häkeln oder Sticken, Handarbeit erlebt ein riesiges Revival. Der eigenen Kreativität und tollen Designmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Das international ausgerichtete Unternehmen Coats mit über 250-jähriger Tradition ist marktführend, wenn es um hochwertige Fäden und modische Woll- & Garnprodukte geht. Karen Luick, Design-Managerin von Coats hat uns Profi- & Einsteiger-Tipps gegeben, uns Farbtrends für den kuscheligen Winter verraten oder wo man kreative Strick-Anleitungen finden kann und natürlich, was sie gerade mit ihren eigenen Stricknadeln zaubert.

Wie erklären Sie sich den Mega-Trend zur Handarbeit?

Die Trendforschung erklärt dies mit unserer veränderten, globalisierten und technisierten Welt, in der wir im Alltag nicht mehr viel mit den Händen herstellen und genau diese Lücke füllt das Selbermachen. Unsere kostbare Freizeit widmen wir dann gerne der Handarbeit und genießen den Spaß am eigenen Schaffen und die Möglichkeit, Dinge nach dem persönlichen Geschmack zu gestalten. Und solche Unikate aus der eigenen Kreativ-Werkstatt verschenken wir auch gerne.

Farbtrends für den kuscheligen Winter

Wie kann man seine Lust an kreativer Gestaltung ausleben?
Auf der einen Seite bietet Coats fast alle Produkte, die man für die verschiedensten Handarbeiten braucht, z. B. mehrere Handstrickgarnkollektionen, Stick- und Häkelgarne oder Designer-Stoffe zum Nähen und Patchworken. Auf der anderen Seite gibt es zu den Produkten auf unserer Website www.schachenmayr.comviele inspirierende Gratisanleitungen und Video-Tutorials, die einem weiterhelfen, wenn es mal kniffliger wird.

Welche Produkte zählen zu den Klassikern beim Stricken, worauf sollte man beim Einkauf achten?

Die Marke Schachenmayr existiert bereits seit 1822 und man darf sie sicher zu den Klassikern bei den Handstrickgarnen zählen, wobei die heutigen Garne alle Ansprüche an Qualität, Mode und zeitgemäßes Design erfüllen. Die richtige Wahl beim Einkauf hängt vom Projekt ab, das man realisieren möchte und den Ansprüchen ans Material. Wichtig ist, dass auch hochwertige Naturfasern gute Pflege- und Trageeigenschaften mitbringen, damit man später auch noch lange Freude an seinem Unikat hat.

Korb mit bunter Wolle

Mit welchen Woll-Produkten fangen Strick-Einsteiger am besten an?

Man sollte eigentlich nicht den Fehler machen und am Material oder Handwerkszeug sparen. Ideal ist eine Nadelstärke zwischen 4,5 und maximal 8 mm, damit lässt sich komfortabel stricken und man sieht schnell einen Erfolg. Schachenmayr Merino Extrafine in Stärke 85 oder 40 ergibt auch bei Anfängern ein ebenmäßiges Strickbild, und durch das neue “Easy Start”-System muss man den Anfangsfaden im Knäuel nicht lange suchen, sondern kann gleich loslegen.

Was sind die hochwertigsten Produkte für die Profis unter uns?

Dazu zählen natürlich alle Garne mit hochwertigen Naturfasern wie Merinowolle, Baby-Alpaka, Seide, Kaschmir, aber auch Garne mit besonderen Effekten und Farbverläufen.
Wo werden Coats Wollen & Garne produziert?

Coats ist der weltweit führende Hersteller von Nähfäden, und die Garne und Fäden werden in der ganzen Welt produziert. Viele Handstrickgarne werden in Europa produziert, das ist abhängig vom Garntyp oder der Faser. Alpakagarne kommen häufig aus Peru, unsere Trachtenwolle kommt aus Österreich. Für den Verbraucher ist das Herkunftsland auf jeden Fall immer auf der Banderole des Garns ersichtlich.

Kaffee am See

Was sind die Farbtrends für den kommenden Herbst und Winter? 
Ein wenig Neon bleibt und auch andere strahlende Farben wie Orange, Pfefferminze oder Türkis liegen im Trend. Es gibt auch Garne mit Tweed-Optiken und rustikale Looks in dunklem Tannengrün und Herbstlaubfarben. Und Schwarz ist ganz wichtig, von Tönen wie Schwarzer Kaffee bis Mitternacht, Anthrazit und für die “Würze” etwas Chili und Tomatenrot oder Safrangelb.

Sind Farb-Mischungen gerade ein Thema?
Colorierungen spielen diesen Winter eine wichtige Rolle und Garne mit Farbverlauf sind überhaupt sehr beliebt, weil das wechselnde Farbenspiel auf den Stricknadeln so spannend ist. Gerade bei voluminösen Garnen wird kräftig gemischt – leuchtende Farben, verschiedene Effekte und Strukturen – alles in einem Garn.

Bild_6

Für Maschenfans unter uns, die noch etwas länger brauchen, gibt es schon Strick-Looks für den Frühling?

Jäckchen und Stolen sind perfekt für die Übergangszeit. Unser leichtes Sommergarn “Tahiti” mit seinen pastelligen Farbverläufen eignet sich ideal für filigrane, luftige Maschenmode, die man das ganze Jahr über tragen kann.

Bild 7

Wie lange brauchen Sie für Ihren Winter-Schal, wie wird er aussehen?

Eines meiner Lieblingsgarne ist unsere dicke “Highland Alpaca”, und mit Nadelstärke 12 kommt man enorm schnell voran. Für mein aktuelles Schalprojekt habe ich allerdings “Mariette”, ein feines Garn mit Minipailletten, auf der Nadel. Das dauert zwar länger, aber es soll ein eher eleganter Schal werden, den ich ebenso gut tagsüber im Büro tragen kann wie abends, wenn die Pailletten im Licht dezent funkeln. In Schwarz übrigens.

Vielen lieben Dank an Karen Luick!

Für alle Freunde der Stricknadeln und die, die es jetzt werden wollen, hier findet ihr die inspirierenden Garn- & Wollkollektionen von Coats. Ob im trendigen Color-Mix, klassisch oder im Batik-Look, Garne aus Seide, Baby-Alpaka oder Kaschmir, lasst euch überraschen.