No-Bake Cake – gelingt auch ohne Backtalent

Backen ist gar nicht dein Ding – auf leckeren Kuchen willst du aber trotzdem nicht verzichten? Oder du bist gerade umgezogen und wartest noch auf deinen neuen Backofen? Oder du hast eine noch bessere Ausrede, wieso du keine Zeit/Lust/Möglichkeit zum Backen hast?

Dann haben wir hier das Richtige für dich: Unser No-Bake Cake wird nicht gebacken, braucht nur wenige Zutaten und schmeckt einfach himmlisch. Mit nur 30 Minuten Zubereitungszeit und einer Stunde zum Auskühlen eignet sich der No-Bake Cake auch als leckeres Last-Minute-Mitbringsel für die (Geburtstags-)Party. Klingt toll? Schmeckt auch so!

Alles, was du dafür brauchst:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Frischkäse
  • 200 ml Sahne
  • 120 g Butter
  • 200 g Kekse (am besten Butter- oder Kokoskekse)
  • Ein halbes Päckchen Gelatine

 

  • Kuchenform deiner Wahl
  • Zwei kleine Schüsseln & eine große Schüssel
  • Rührgerät
  • Mixer (oder: Smoothie-Maker)
  • Teigschaber
  • Topf

#Step 1

Alles zusammengesucht? Dann ready, set, GO! Ja, die Kekse lächeln uns schon ganz verlockend entgegen — zerkleinere sie mithilfe eines Mixers zu feinem Keks-Sand. Alternativ zaubert auch ein Smoothie-Maker den gewünschten Effekt.

#Step 2

It’s getting hot! Anschließend die Butter langsam im Topf schmelzen, und zwar solange, bis sie uns als goldene Flüssigkeit entgegenscheint. Mische sie nun unter die feine Keksmenge und gib die Masse in die Kuchenform. Mit dem Teigschaber kannst du die goldbraune Menge gleichmäßig verteilen und festgeklopfen. Der herzförmige, runde oder auch rechteckige Kuchenboden ist nun fertig!

#Step 3

Jetzt geht’s ans Topping! Beide Schokoladentafeln vorsichtig, separat voneinander in einem Wasserbad schmelzen, bis keine Stückchen mehr herauszupicken sind. In der Zwischenzeit die Sahne mithilfe eines Rührgerätes steifschlagen und mit dem Frischkäse in einer großen Schüssel vermengen. Ein paar Flöckchen Gelatine und schon ist die Creme fertig. Ja, die Naschgefahr wird immer größer …

#Step 4

So schön unberührt die weiße Creme auch aussieht, nun ist es an der Zeit, alles zusammenzumischen. Die Creme gleichmäßig auf die Schale mit  der dunklen und der weißen Schokolade aufteilen und diese nacheinander auf den Kuchenboden gegeben.Nun sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: ob Rosenformen, Schlangenlinien oder Streifen – jedes Muster aus hell und dunkel kann mit der Gabel oder dem Teigschaber auf dem Kuchen verewigt werden.

#Step 5

Jetzt heißt es abwarten und kurz zur Ruhe kommen. Statt hot wird’s nun cold: Der Kuchen landet für eine halbe Stunde im Kühlschrank. In der Zwischenzeit kannst du die Küche wieder zum Strahlen bringen, ein Gratulationskärtchen an den glücklichen Empfangenden deiner Kuchenkreation verfassen und den Tisch voller Vorfreude fröhlich-bunt decken.

#Genießen und teilen

Die 30 Minuten sind um? Dann wünschen wir euch einen guten Appetit und gratulieren euch zu eurem ersten No-Bake Cake! Wer sagt, ihr könnt nicht backen? 😊