REN Kosmetik und der Hype um die Hautpflege – was steckt dahinter?

Es gibt unzählige Hautpflege-Produkte, die mit verlockenden Versprechungen über den Fernsehbildschirm flimmern, die uns aus Magazinen entgegenstrahlen oder riesige Plakatwände für sich einnehmen. Hallo, Aufmerksamkeit, kaufen, kaufen, Overkill. Oft schaut man gar nicht mehr richtig hin, weil die ganzen Tiegel, Döschen und Tuben zu einer grauen Masse verschwimmen.

Und dann gibt es diese Produkte, von denen man über Umwege erfährt, aus Erzählungen oder über Lieblingsblogs. REN Kosmetik ist so ein Fall. Die Hautpflege-Produkte des Londoner Labels sind lange Zeit vor allem in begeisterten Promi-Statements oder in Beauty-Blogs aufgetaucht; inzwischen ist sogar ein regelrechter Hype um das REN Skincare Sortiment entstanden. Aber was steckt dahinter?

Die Marke REN

REN wurde vor 15 Jahren von Robert Calcraft und Antony Buck gegründet – und das aus gutem Grund: Antony Bucks Frau vertrug während ihrer Schwangerschaft die gängigen Kosmetik-Produkte nicht mehr, wollte aber (verständlicherweise) nicht auf Hautpflege verzichten. Die beiden Herren schritten also zur Tat und begannen damit, eine innovative Pflegelinie ohne zweifelhafte Inhaltsstoffe zu entwickeln. Und das ist ihnen auch gelungen: REN Skincare verzichtet auf Petrochemikalien, künstliche Duft- und Farbstoffe, Silikone, Parabene sowie tierische Inhaltsstoffe. Die Kosmetik ist somit vegan (bis auf zwei Produkte mit Milch und Honig) wird ohne Tierversuche entwickelt und auch bei den Verpackungen wird Wert auf Recycling gelegt. Diese Philosophie spiegelt sich in der Namensgebung wider; „ren“ ist ein schwedischer Begriff, der so viel wie „rein“ oder „clean“ bedeutet.

REN Kosmetik – Wirkung und Erfahrungen

REN Produkte sind natürlich gerade jetzt gefragt, da das kritische Bewusstsein in puncto Inhalts- und Zusatzstoffe kontinuierlich wächst. Aber auch die Wirkung ist entscheidend: REN bestätigt, ebenso sicht- und fühlbare Ergebnisse wie High-Tech-Kosmetik zu liefern – allerdings ohne den chemischen Schnickschnack. Konkret bedeutet das: Unterstützung der Regeneration der Haut durch Pflanzenextrakte und hochwertige Öle. So wird etwa ein Seegras-Extrakt eingesetzt, um die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit zu versorgen, ohne sie (im Gegensatz zu Paraffinen!) am Atmen zu hindern. Ein Bestandteil der Weihrauchbaumrinde sorgt wiederum für eine Entspannung der Gesichtsmuskulatur, wodurch unsere Gesichtszüge geglättet wirken. Soviel zu den Angaben vonseiten des Labels. Aber auch zahlreiche Beauty-Bloggerinnen berichten von ihren Erfahrungen mit REN Kosmetik und schwärmen von den pflegenden Eigenschaften; einziger Wermutstropfen scheint die preisliche Orientierung in Richtung Luxus-Segment zu sein.

REN Glycolactic Mask

Liebling #1: Die REN Glycolactic Mask

Die Glycolactic Radiance Renewal Mask, wie sie vollständig heißt, ist sozusagen der Everybody’s Darling unter den REN Skincare Produkten. Die Peelingmaske wird nach der Hautreinigung im Gesicht aufgetragen und nach 10 Minuten mit warmem Wasser abgespült. In der Zwischenzeit sorgen Omega 3 und leichte Fruchtsäuren dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen entfernt und der Teint zum Strahlen gebracht wird.

REN Body Wash

Liebling #2: Die REN Skincare Duschgels

Aber auch die REN Duschgels machen von sich reden: Moroccan Rose Otto Body Wash, das sanften Rosenduft verströmt, und der ultimative Muntermacher Neroli and Grapefruit Zest Body Wash, das nach frischen Zitrusfrüchten duftet. Gerade in den heißen Sommermonaten sind sie eine tolle Option, da sie die Haut am ganzen Körper optimal mit Feuchtigkeit versorgen.

REN Foaming Cleanser

Fazit: REN Kosmetik ist für all diejenigen eine gute Wahl, die großen Wert auf natürliche Inhaltsstoffe legen, ihre Haut nicht durch unnötige Chemikalien belasten wollen und trotzdem Wert auf sichtbare Ergebnisse legen. Aber auch hier gilt wie so oft: Ausprobieren. Unterschiedliche Hauttypen brauchen unterschiedliche Pflege, die man oft erst findet, nachdem man etwas herumprobiert hat. Falls ihr neugierig seid, gibt es ausgewählte REN Pflegeprodukte ab dem 26. April in unserem Shop – natürlich zum Vorteilspreis.