6.8.2017

Riga, Lettland – Das Wien des Nordens

Große Löwenköpfe, angsteinflößende Drachen, leidende Männergesichter und elegante Frauenkörper – üppig verzierte Jugendstilhäuser bestimmen die Altstadt von Riga. Nach der Entdeckungstour durch enge Gassen, verwinkelte Straßen und prunkvolle Fassaden schlemmen wir auf dem Zentralmarkt.

Straßenmusiker in Gasse in Riga

© Arunas Naujokas via Unsplash

Indie-Partys und Konzerte in Lettlands Kreativ-Viertel

Auf über 72.000 m² gibt es hier alles, was die lettische Küche hergibt. Neben eingelegten Gurken warten Sauerampfersuppe, mit Käse gefüllte Pfannkuchen oder Birkensaft auf ein experimentierfreudiges Publikum. Satt gegessen unbedingt entedecken: Das Kreativ-Viertel Lettlands auf der anderen Seite des Flusses Düna, rund um die Straße Kalnciema Iela. Hier finden in hundert Jahre alten Holzhäuschen Indie-Partys, Kunst- und Farmermärkte, Lesungen und Konzerte statt.

 

Botanischer Garten in Riga

© Krisjanis Mezulis via Unsplash

Unser Tipp in Riga

Eine Rigaer Spezialität ist der bittere, schwarze Schnaps Rīgas Melnais balzams, der als lettisches Nationalgetränk gilt und sehr gesund sein soll. Er besteht aus 24 verschiedenen Zutaten. Die Legende besagt, dass Katharina die Große bei ihrem Besuch in Lettland krank wurde und nach einem Gläschen des schwarzen Schnapses kuriert worden sein soll.

 

Mit der richtigen Tasche verreisen

Der US-Amerikaner Marc Jacobs gehört seit den 80er-Jahren zu den einflussreichsten Modedesignern der Welt und begeistert mit seinen luxuriösen und gleichzeitig fantasievollen Designs regelmäßig die internationale Modeszene. Mit einer Tasche von Marc Jacobs lässt es sich stilvoll und praktisch verreisen.

Schaut hier rein in unsere Marc-Jacobs-Aktion!