Sandalen-Saison: Die größten Trends 2020

Sommerzeit ist Sandalenzeit – kein Wunder, denn schließlich fühlen wir in keinem anderen Schuh die Leichtigkeit und Freiheit der warmen Jahreszeit so gut nach wie in unseren Lieblingssandalen oder -sandaletten. Wir können es daher kaum erwarten, unsere Füße endlich wieder in die leichtfüßigen Kreationen zu hüllen, die uns Jahr um Jahr mit kleinen Details und aufregenden Neuerungen Herzklopfen bescheren. In diesem Jahr sind die Trends verschieden – aber damit auch äußerst vielfältig. So findest sicherlich auch du unter den folgenden sechs Varianten deine persönliche Sommerliebe:

Erwachsen & elegant: Mules

Mules sind die Trendschuhe der Saison: Dank der offenen Ferse und dem alltagstauglichen Absatz von vier bis sechs Zentimetern schweben wir in ihnen locker beschwingt, aber eben auch elegant elfengleich durch den Sommer. Da Mules trotz ihres Trend-Faktors relativ zeitlos sind, lohnt sich die Investition in ein qualitativ hochwertiges Paar aus Echtleder: Das erspart dir nicht nur schwitzige Füße, sondern auch die ein oder andere Blase.

So tragen wir sie: Schwingende Midi-Röcke oder weite Culottes, die mit klassischen Blusen kombiniert werden, wirken mit Mules besonders elegant und bilden eine ideale Büro-Uniform, die seriös und stilbewusst zugleich ist.

Cool & bequem: Trekking-Sandalen

Trend und Trekking waren bisher nicht unbedingt Begriffe, die wir miteinander in Verbindung gebracht haben. Das ändert sich in diesem Sommer: Denn nun sind die ehemals uncoolen Dad-Sandalen angesagter denn je. Und ja, bequem sind sie natürlich auch noch – ein Grund mehr, diesem Trend eine Chance zu geben.

So tragen wir sie: Stilbruch ist der Schlüssel, der die Dad-Sandalen in den Fashion-Olymp erhebt. Daher schreit der Rest unseres Outfits eher Laufsteg statt Wanderweg: Elegante Slip-Skirts aus Satin oder coole bauschige Baumwollkleider kommen mit den sportlichen Tretern besonders gut zur Geltung.

Sommerlich & stylisch: Platform-Espadrilles

Ein Sommer ohne Espadrilles? Undenkbar! Schließlich holt uns kein anderer Schuh so zuverlässig das Urlaubsfeeling in die Großstadt. Durch klobige Platform-Sohlen bekommen die traditionellen Treter in dieser Saison nun ein Style-Update, das es in sich hat: Denn ohne ihre Lässigkeit einzubüßen, sind sie nun auch noch ziemlich fashion-forward.

So tragen wir sie: Da die Platform-Treter uns ellenlange Beine zaubern, kombinieren wir sie am liebsten mit kurzen Shorts, Röcken oder Kleidern – alles, was den Blick aufs Bein lenkt, bringt die hübschen Espadrilles besonders gut zur Geltung.

Raffiniert & modern: Riemchen-Sandaletten

Sandaletten sollten auf unserer innerer Fashion-Checklist in diesem Jahr genau zwei Kriterien erfüllen: Halbhoch mit Blockabsatz und von zarten Riemchen umschlungen sind die Modelle, die es uns angetan haben. So betonen sie Fuß und Bein auf raffinierte Weise, ohne dabei überfrachtet zu wirken.

So tragen wir sie: Zu Mom-Jeans und Trägertops wirken die zarten Sandalen genauso gut wie zum Slip-Dress aus Satin. Wichtig ist bloß, dass du dein Outfit nicht mit Accessoires überlädst, die den feinen Riemchen die Show stehlen.

Unkompliziert & angesagt: Birkenstocks

Wie barfuß, nur schöner: Birkenstocks haben schon lange ihren Status als Mami-Hausschuh gegen einen festen Platz in den Herzen aller Modemädchen getauscht und werden daher zu jeder möglichen Gelegenheit ausgeführt. Gut für uns, die angesagten Treter punkten schließlich nicht nur mit ihrem hübschen Äußeren, sondern auch mit einem besonders hohen Tragekomfort.

So tragen wir sie: Birkenstocks sind Kombinations-Talente. Völlig egal, ob du sie zum Minikleid oder der Jeans trägst, sie schenken deinem Outfit immer eine Prise Entspanntheit – und damit genau das, was das Sommer-Gefühl ausmacht.

Klassisch & minimalistisch: Slides

Klassische Slides mit schmalem Lederband wirken grazil und minimalistisch zugleich – wer reinschlüpft, ist sofort verliebt. Zugegeben braucht es etwas Übung, um in den feinen Schläppchen laufen zu können, ohne ständig herauszuschlüpfen und auch ein schneller Sprint zu Bus und Bahn ist damit eher nicht drin. Doch Sommerhitze und Sprint vertragen sich bekanntlich sowieso nicht, weshalb Slides von nun an unsere stilbewusste Ausrede für etwas mehr Gelassenheit und Entschleunigung sind. Aber auch sportliche Adiletten fallen in die Kategorie ‚Slides‘ und versüßen uns den Sommer – insbesondere da sie sowohl auf der Straße als auch am See die perfekte Wahl sind.

So tragen wir sie: Ein Outfit, das die filigranen Schläppchen nicht erschlägt, ist gefragt. Skinny-Jeans und ein zartes Spaghettiträger-Top oder ein leichtes Sommerkleid eignen sich am besten, um die minimalistischen Slides auszubalancieren. Wer zu Adiletten greift, kann den Rest des Outfits hingegen sportlicher halten: Radlerhosen und weite T-Shirts sehen hier besonders cool aus.

In unserem Shop findest du die passenden (Ver-)Treter für jeden dieser Trends – mit welchem hältst du in diesem Sommer Schritt?