Sommerlooks mit Herbstklopfen

Goodbye Summer? Das fällt uns in keinem Jahr besonders leicht. Deshalb kramen wir auch dieses Jahr wieder Trick 17 aus der Kiste und tragen unsere liebsten Sommerteile noch etwas weiter – in der Herbst-Version. Beides ist möglich: Sich auf die Zeit des Einkuschelns freuen und gleichzeitig nicht auf die heißgeliebten Sommerfavoriten verzichten. Wie du luftige Stücke herbstbereit stylest, liest du hier. Viel Spaß!

Oversized Strick

Für diesen Tipp musst du kein Style-Experte sein, aber er funktioniert immer: Drunter luftig-sommerlich, drüber kuschelig oversized. Es sind 13 Grad draußen, es nieselt und die Sonne hat sich schon eine Weile nicht mehr blicken lassen. Dein Sommerkleid bringt dir die gute Laune trotzdem zurück. Wirf dir einfach dein liebstes Strickteil oben drüber: Ob Cardigan, Pulli oder Jacke, du spürst den Sommer auf der Haut und den wärmenden Herbst-Vibe oben drüber.

Tren(d)chcoated

Du bleibst konsequent mit deinen Lieblingssommeroutfits trotz Herbstwitterung, doch der kühler werdende Wind lässt dich frösteln. Mit einem oversized Trenchcoat in gedeckten Farben wie Grau oder Schwarz bist du geschützt und gewärmt und wenn du den Mantel offen trägst, kann man den nicht unter zu kriegenden Sommer in deinem Herzen trotzdem wunderbar sehen.

Add some Boots

Die Sandalen müssen nun endgültig im Schrank bleiben und auf ihren Einsatz im nächsten Jahr warten und sogar Sneaker können an manchen Tagen schon zu kalt bzw. nicht regenfest genug sein. Halb so wild, denn auf unsere Boots und Gummistiefel haben wir uns eh das ganze Jahr gefreut und die gute Nachricht ist: sie passen auch perfekt unter Sommerkleider und luftige Röcke.

Layers

Für deine liebsten Trägertops und Kleidchen ist es zu kalt, aber du willst sie noch nicht gehen lassen? Statt sie unter deiner wärmenden Kleidungsschicht zu tragen, dreh es um trage sie stattdessen über einem Shirt. Damit kreierst du nicht nur trendige 90s-Vibes in deinem Look, sondern machst diese Sommerteile auch herbsttauglich.

More Layers

Sollte das noch nicht ausreichen, sind dem Layering keine Grenzen gesetzt. Ein Hoodie drüber ist perfekt für einen kühlen und nassen Herbsttag, Sommerteile drunter retten die Stimmung. Jeansjacken oder Blousons oversized und im Vintage-Look setzen noch einen obendrauf in Sachen Gemütlichkeit.

What’s underneath

Die Geheimwaffe für die, die auch im Herbst nicht die Finger von flattrigen und luftigen, damit aber auch wenig wärmenden Teilen lassen können, sind kuschelige Socken, Kniestrümpfe, Leggins und Strumpfhosen. Vielseitig, frech und vor allem warm sind sie deine Herbstbegleiter.

On Top

Wie hat Oma immer gesagt? Der Körper speichert Wärme über den Kopf. Du kannst also dein Sommerkleid auch ganz simpel mit einer Mütze oder auch einem extravaganten Hut zu einem herbsttauglichen Auftritt verhelfen. Wenn das nicht reicht, dann hilft neben einem Strickpulli natürlich auch noch ein kuscheliger Schal.