STILSICHERER SAISONWECHSEL: 5 KEY-PIECES FÜR DIE ÜBERGANGSZEIT

Der Sommer verabschiedet sich langsam und die goldene Jahreszeit steht vor der Tür. Die Übergangszeit gilt bei Fashion-Liebhabern allerdings als unbeliebt. Zum einen sinken die Temperaturen und zum anderen soll die frische Leichtigkeit der Sommermode nicht verloren gehen. Kleider mit Sandalen sind zu sommerlich, für warme Jacken und dicke Pullover ist es aber noch zu früh. Wir wollen dem Kopfzerbrechen der morgendlichen Outfitsuche ein Ende setzen. Hier sind die wichtigsten Key-Pieces für die Übergangszeit, um den Saisonwechsel stilsicher zu überstehen:

  1. BASIC BLAZER

Ein unverzichtbares Basic, der die Grundlage für sämtliche Herbst-Outfits liefert, ist ein schlichter Blazer. Am liebsten klassisch in schwarz, lässt sich der Blazer lässig kombinieren. Je nach Temperatur kannst du dich für einen leichten, oder für einen gefütterten Stoff entscheiden. Für einen verspielteren Look kannst du den Blazer mit einem Kleid tragen. Kombiniere für einen Basic-Style den Blazer mit deiner Lieblingsjeans und einem weißen Shirt.

  1. FEINSTRICKPULLOVER

Er ist dein perfekter Begleiter für die Übergangszeit. Wenn es morgens noch frisch ist, hält dich der Pullover warm. Trage darunter ein leichtes Baumwollshirt, um ihn tagsüber entspannt ausziehen, falls dir zu warm ist. Dann kannst du den Pullover lässig über die Schultern hängen. Ein Pullover mit vielen Möglichkeiten!

  1. MAXIKLEIDER & STRICKLEIDER

Kleider dürfen in der Übergangszeit selbstverständlich nicht fehlen. Besonders beliebt diesen Herbst: Maxikleider. An der Trend-Spitze tummeln sich echte Allrounder in einem zeitlosen Schwarz. Die Kleider kannst du ganz casual mit Sneakern kombinieren oder wenn du es elegant bevorzugst mit Heels. Falls du es aufregender magst, greif zu Modellen mit Cut-outs. Die Eyecatcher diese Saison sind Modelle aus Strick. Hier kannst du zu knalligen Farben greifen, um etwas Abwechslung zu den herkömmlichen Herbstfarben zu bieten. Sei mutig!

  1. DER TRENCHCOAT 

Er ist der Klassiker, aber gehört einfach dazu, wenn es um Übergangsmode geht:
der Trenchcoat. Wenn du noch keinen besitzt, dann wird es höchste Zeit. An warmen Tagen kannst du ihn wunderbar mit Basic-Teilen und Kleidern kombinieren. Für frische Temperaturen bietet sich der Lagenlook an, wo der Trenchcoat den Eyecatcher deines Looks bildet. Dieses Jahr sind Trenchcoats aus glattem Leder der Hingucker. Sie werten jeden Style auf und geben deinem Outfit das gewisse Etwas.

  1. ANKLE BOOTS 

Last but not least ein weiterer Klassiker. Halbhohe Stiefeletten sind die ideale Wahl für verregnete Septembertage. Deine Ankle Boots kannst du sowohl mit Kleidern als auch mit Jeans kombinieren. Ganz gleich ob du einen femininen oder tafferen Look bevorzugst – die Boots runden dein Outfit perfekt ab und sind dein zuverlässiger Begleiter für die Übergangszeit!

Hier geht’s zum Shop!