25.5.2017

Bollerwagen vs. Laufrad: Vatertagsrituale im Umbruch

Welcher Mann freut sich nicht auf den Herrentag oder Vatertag? Male comraderie ist ein Ausdruck, der im Deutschen seltsam militärisch klingt und nicht so wie er im Englischen gemeint ist, nämlich: freundschaftlich oder buddymäßig. Nicht nur Frauen wollen mal unter sich sein, über Dinge sprechen, die Männer nicht interessieren. Auch Männer haben dieses Bedürfnis. Wem das viel zu klischeehaft ist, der hat wahrscheinlich auch nichts übrig für den Herrentag. Andere freuen sich darauf, mit ihren Kumpanen mal so richtig auf den Putz zu hauen. Doch dabei stellen sich uns gleich zwei Fragen:

 

Männer springen auf dem Feld in die Luft

© via istock @ alempkht

1. Was hat der Herrentag mit Christi Himmelfahrt zu tun?

Warum Christi Himmelfahrt als der Herrentag oder Vatertag erwählt wurde, ist nicht klar. Sicher ist nur, dass der Brauch, einen Ausflug mit dem Bollerwagen gefüllt mit Bier oder anderen alkoholischen Getränken zu machen, Anfang des 19. Jahrhunderts in Berlin entstanden ist. 1934 wurde Christi Himmelfahrt zu einem gesetzlichen Feiertag gemacht. Seitdem erfreut sich dieser Tag großer Beliebtheit – zumindest beim männlichen Teil der Bevölkerung.

 

Vater und Kind mit Laufrad von Kiddimoto

© Kiddimoto – Kiddimoto gibts bei uns ab 26. Mai im Shop!

2. Muss es der Bollerwagen sein?

Selbst viele Männer betrachten sich heute als Feministen, bestehen zu Recht auf ihre Elternzeit, gehen stolz mit Baby im Tragetuch umgeschnallt spazieren oder schieben den Kinderwagen. Für diese Männer ist der Herrentag eher der Vatertag. Ihnen ist die wenige Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen können, wichtig. Neben Job und anderen Pflichten wünschen sich diese Männer mehr Gelegenheiten, den eigenen Kindern beispielsweise das Radfahren beibringen zu können, als mit dem Bollerwagen herumzuziehen.

 

Kind auf Laufrad mit Helm von Kiddimoto

© Kiddimoto – Kiddimoto gibts bei uns ab 26. Mai im Shop!

Am Vatertag steht es 1:0 für Laufräder von Kiddimoto

Mit Kiddimoto können Väter mit ihren Kids auf den Putz hauen. Ab auf die Piste! Statt Bollerwagen, werden die Laufräder aufgestellt und den kleinen Buddys gehört der Tag. Kiddimoto steht für Abwechslung, Abenteuerlust und jede Menge Action. Genau richtig für einen sonnigen Vatertag.

Stöber ab 26. Mai bei uns im Shop nach hochwertigen Laufrädern uvm. von Kiddimoto!

 

Vater mit Baby im Arm

© via istock @ DGLimages

Allen Papas wünschen wir einen schönen Vatertag!

Best Dad

Best Dad