Weihnachten entschleunigt

Jedes Jahr nimmt man es sich vor und dieses Jahr machen wir es einfach: Weihnachten entschleunigen, die Zeit wertschätzen und nur kaufen und schenken, was die Herzen auch wirklich begehren. Wir geben euch ein paar Tipps, wie ihr die Ruhe und den weihnachtlichen Zauber zu euch nach Hause bringt.

Raus aus der Stadt, ab auf die Hütte

In diesem Jahr verabschieden wir uns von stressigem Stadtgewusel und Weihnachtschaos. Stattdessen geht es bei uns raus in die Natur – umgeben von Tannengrün und Schneeweiß in eine rustikal-gemütliche Hütte. Neben der idyllischen Naturlandschaft lieben wir an dem Weihnachten auf der Hütte besonders die Abgeschiedenheit und Einfachheit. Raus aus dem Weihnachtswahnsinn und rein in ein besinnliches Fest mit heißer Schokolade am offenen Kamin und den Liebsten um sich. Wer hätte gedacht, dass Weihnachten so schön und so einfach sein könnte?

Weihnachtsplanung – aber bitte entspannt

Du hast noch keine Hütte reserviert, geschweige denn gebucht? Bloß keine Panik. Mit ein paar Tipps und Tricks bringst du das Hütten-Feeling auch zu dir nach Hause. Der einzige Hinweis, den du dabei immer Kopf behalten solltest: Halte dich fern vom Weihnachtsstress. Kümmere dich vorab um alles, was geplant und durchdacht werden sollte. Zum Beispiel das Weihnachtsessen. Wie würde das Essen aussehen, wenn ihr auf einer entlegenen Hütte wärt? Genau, einfach und lecker. Wieso sollte das in den eigenen vier Wänden anders sein? Frisches Wurzelgemüse aus dem Ofen ist schnell gemacht, ist eine wunderbare Beilage, sieht herrlich rustikal aus und schmeckt lecker. Back to basic lautet das Motto hier.

Hier weihnachtet es sehr

Ein weiterer Punkt, der auch schon vor den Feiertagen stehen darf – und sollte – ist die weihnachtliche Deko. So kommt in der Adventszeit schon Stimmung auf und am Heiligabend muss niemand unter den Weihnachtsbaumresten schiefe Äste zu einem Christbaum zusammenstecken. Lass dich auch hier von rustikalen Naturelementen inspirieren. Tannenzapfen sowie -Äste, Orangen, Mandarinen und Nüsse müssen nicht erst aus dem Keller hochgeholt und nach Weihnachten wieder verstaut werden. Viel Kerzenlicht sorgt für Stimmung und die Feiertage zeigen sich abseits vom Lichterkettenblinken und Geschenkpapierglitzern sicherlich von ihrer besinnlicheren Seite.

Beim Schenken mitdenken

Kopfloses und dadurch stressiges Weihnachtsshopping ist – wie ihr euch denken könnt – auf unserer To-Do-Liste für gemütliche Feiertage unter den Dont’s zu verzeichnen. Stattdessen setzen wir auf bedachtes Schenken: Wie wäre es mit einer kuscheligen Tagesdecke für ein gemütliches Zusammensitzen während der Weihnachtstage? Oder flauschige Hausschuhe? Wanderschuhe für den Schneespaziergang oder, je nach dem, wo euer Weihnachtsfest stattfindet, vielleicht eher Gummistiefel? Überlegt euch, was ihr an den freien Tagen geplant habt, und welche Geschenke dazu passen könnten und auch nach den Feiertagen noch einen Zweck erfüllen.

Ankommen, Hütten-Feeling & viel, viel Gemütlichkeit

Bist du bereit für ein entspanntes Weihnachten – ganz in Ruhe und wirklich entspannt? Schau bei uns im Shop vorbei und finde Geschenke inklusive Lieferversprechen zum Fest, Deko und alles Weitere, was du noch für die Feiertage brauchst.