Weinpaarung: Fleisch & Wein perfekt abgeschmeckt

Gedeckter Tisch mit Rotwein

Mmh, ist das lecker. Und wie das duftet! Voller Vorfreude betrachtest du das kulinarische Kunstwerk, welches sich gleich als Feuerwerk in deinem Mund entfalten wird. Was jetzt noch zu diesem Fleisch fehlt? Die richtige Weinpaarung. Der vollmundige, von der Sonne gekitzelte Traubensaft ist pures Gold für die Seele. Nicht umsonst wird Wein auch als das Getränk der Götter bezeichnet. Der richtige Wein gibt jedem Gaumenschmaus das gewisse Extra. Was gibt es Schöneres, als einen langen Tag bei einem ausgiebigen Dinner ausklingen zu lassen. Doch welche Sorte des Göttertrunks passt am besten zu welcher Mahlzeit? Wir haben es für euch herausgefunden.

Roten Wein zu dunklem Fleisch

Viele kennen die alte Faustregel: Zu dunklem Fleisch wird roter Wein serviert, zu weißem eben weißer Wein. Doch nicht nur die Farbe, sondern vielmehr die Art der Zubereitung des Fleisches bestimmt den passenden Wein. Weißwein hat grundsätzlich einen etwas milderen Geschmack und eignet sich dementsprechend hervorragend im Duett mit einfachem, gekochtem Fleisch. Roter Wein hat ein volleres und kräftigeres Aroma und entfaltet seine geschmackliche Herrlichkeit am besten in Verbindung mit geräucherten, geschmorten oder gebratenen Fleischvarianten. Doch gleich noch einmal im Detail.

Menschen stoßen mit Weißwein an

© Matthieu Joannon via Unsplash

Schenk dir reinen Wein ein  

Wenn du gerade Lust auf Geflügel, Fisch, Gemüse oder einen Salat hast, dann ist der Weißwein ein echtes Traumdate. In Verbindung mit diesen eher leichten Speisen schmeckt Weißwein einfach angenehm luftig. Die perfekte Harmonie. Ein sehr ausgewogener Kandidat für die richtige Weinpaarung ist der 2016er Grauburgunder „Kabinett“. Seine zarten Birnen- und Pfirsicharomen bescheren deinem Gaumen echte Höhenflüge. Und das Beste: Der Grauburgunder schmeckt nicht nur zu Gekochtem, sondern auch ganz locker zum Bauernbrot. Vergiss nicht, Geschmäcker sind verschieden. Falls dir der Sinn nach einem anderen Wein steht, experimentiere ruhig herum. Für ein super Einstiegspaket schaust du am besten bei Rindchen‘s Weinkontor vorbei. In der Aktion „Wine Pairing“ findest du vielfältige Tropfen.

 Rotwein in einem Glas und Trauben

© Roberta Sorge via Unsplash

Merlot & Cabernet Sauvignon

Alles, was deftig ist, verzehrt sich nach einem vollmundigen Roten. Wenn du also Lust auf eine richtige Schlemmerei hast, ist ein edler Roter, so wie ein dunkler Merlot oder Cabernet Sauvignon, eine exzellente Wahl. Der passt perfekt zu einem würzigen Schinken oder einem zart geschmorten Rindersteak. Auch Wild wird mit einem Rotwein noch wilder und schmeckt viel intensiver. Ganz besonders auf dem mittsommerlichen Grillabend mit Freunden bringt ein leidenschaftlich-roter Tropfen die richtige Würze ins Fleisch. Auch hier gilt: Probieren geht über studieren. Ach, und übrigens: Der Rote schmeckt nicht nur zum Fleisch, sondern auch zu einem spannenden Roman.

Geschnittene Fleischwürfel auf dem Teller mit Öl beträufelt

© Otto Gourmet

So testest du den Wein richtig

Bevor man sich verliebt, muss man sich zunächst einmal beschnuppern. Das gilt auch für Weine. Wenn du deinen Favoriten finden möchtest – dann date, was das Zeug hält. Die richtige Auswahl findest du bei Rindchens Weinkontor. Und das geht ganz einfach. Um einen Wein richtig zu testen, unterscheidet man grob drei Indikatoren.

  • 1. Farbe
  • 2. Geruch
  • 3. Geschmack

Da hätten wir zunächst einmal die Farbe. Wenn dir diese zusagt, dann geht es an den Geruch – ganz wichtig! Schenke dir etwas Wein in ein sauberes Glas ein und lass den Geruch auf dich wirken. Lehne dich zurück und entspanne dich. Lass dir Zeit. Anschließend nimmst du einen Schluck des verführerischen Getränks und lässt es im Mund umhersprudeln. Genieße den Wein, als ob du ihn kauen würdest. Wenn du jetzt verliebt bist, dann hast du ihn gefunden: deinen Wein.

Fleisch mit frischen Kräutern auf dem Brett

© Otto Gourmet

Für die richtige Weinpaarung: Meat & Greet

Jetzt haben wir so viel über Weinpaarungen gesprochen und sind alle richtig weinerlich, doch woher bekommst du die passende Gourmet-Speise zum Wein?

Super Fleisch braucht natürlich auch eine super Zubereitung. Robuste Schneidebretter, praktische Schneidewerkzeuge: Alles, was du zum Zaubern in der Küche brauchst, findest du bei Berkel.

Gedeckte Tafel für ein Dinner

© Simple via Unsplash

Das Auge isst mit

Es ist soweit: Du hast alles für dein Sterne-Dinner. Bevor du jedoch beginnst, muss natürlich das Tischchen gedeckt sein. Sei kreativ. Egal ob dir der Sinn nach etwas Festlichem steht oder nach etwas Peppigem, um Gäste zu beeindrucken – Lässiges Geschirr verwandelt deinen Tisch in einen wahren Augenschmaus! Also dann: Guten Appetit!