Stay warm! Styling-Tipps für den Winter

Frau von hinten in Schneelandschaft im schwarzen Mantel und mit schwarzem Hut © Unsplash

Eisige Temperaturen erfordern besondere Maßnahmen. Seid ihr bisher gut und einigermaßen warm durch den Winter gekommen? Ein paar Wochen bis Monate werden wir wohl noch die Zähne zusammenbeißen und uns der frostigen Jahreszeit stellen müssen. Deswegen haben wir ein paar Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr euch im Winter warm haltet und dabei gleichzeitig stylisch aussehen könnt. Also, ab an die Kleiderschränke und fröhliches Kombinieren! Und solange der Winter uns noch im Griff hat, machen wir uns einfach sonnige Gedanken, die uns von innen heraus wärmen. Wäre doch gelacht, wenn der Frühling nicht bald schon an die Türe klopft.

Im Sommerkleid durch den Winter

Ja, das geht! Ihr müsst euer sommerliches Lieblingskleid nur richtig zu kombinieren wissen. Ein absolutes Muss sind dabei natürlich geeignete Strumpfhosen. Und zwar keine dünnen Exemplare, die mit geringer DEN-Zahl daherkommen. Dicke Woll- oder wärmende Thermo-Strumpfhosen sind gefragt! Mutige Fashionistas unter euch ziehen statt Strumpfhose eine Jeans unters Kleid. Und natürlich solltet ihr euch im Layering-Look stylen: Cardigans und coole OversizePullis über eurem Sommerkleid machen das Outfit gleich viel wintertauglicher. Oder, je nach Ausschnitt eures Kleides, könnt ihr auch einen Rollkragenpullover einfach drunter ziehen. Macht sich besonders schön zu Spaghettiträgern.

Layering Looks

Wir können es nicht genug betonen, Layering ist im Winter das A und O. Dabei solltet ihr immer ein schmales Basic verstylen: Sei das eine Skinny Jeans oder ein engeres Oberteil. Achtet bei diesem Look außerdem darauf, dass sich die Länge eurer kombinierten Teile deutlich unterscheidet. Denn erst so setzt der gewünschte Effekt auch ein. Und ansonsten scheut euch nicht vor Gegensätzen beim Layering Look: weit geht mit schmal, fein mit derb, transparent mit blickdicht. Die Mischung macht’s eben bei diesem Style.

Weste unterm Mantel

Wir kennen das Problem wahrscheinlich alle: Angesagte Wintermäntel, die stylisch aussehen, halten bei Minustemperaturen selten warm. Aber dem können wir ziemlich einfach Abhilfe schaffen, denn auch hier funktioniert die Layering Strategie. Zieht unter euren Wintermantel einfach eine Weste, am besten in derselben Farbe wie euer Mantel, dann fällt sie auch ganz sicher nicht auf, spendet aber extra Wärme.

Das Plus an Wärme

Zugegebenermaßen, es klingt unsexy, aber Nierenwärmer halten wirklich, was sie versprechen. Also, wenn es draußen so richtig zum Bibbern kalt ist, dann hören wir auf Mamas Ratschläge und streifen uns einen Nierenwärmer um die Taille. Wer zu dauerkalten Füßen neigt, legt sich einfach noch eine beheizbare Sohle ins Schuhwerk. Ja, das gibt’s wirklich! Aber achtet beim Kauf die großen Qualitätsunterschiede.

Handschuhe von Gretchen

Bei allen guten Styling Tipps dürfen aber natürlich winterliche Accessoires nicht fehlen. Ganz vorne mit dabei: Handschuhe. Und zwar am besten vom Berliner Label Gretchen. Die 2006 gegründete Marke ist spezialisiert auf Taschen und Accessoires aus feinstem, italienischem Leder. Die Produkte von Gretchen sind immer elegant, klassisch, minimalistisch und gleichzeitig aber immer auch modern und farbenfroh.

 

Findet eure perfekte Handschuhe für die kalte Jahreszeit in unserer Gretchen-Aktion im Shop!